Document Basket

Gespeicherte Seiten

Gespeicherte Dokumente

Please note: This information is saved in a cookie. In case your browser deletes cookies after a session, the information will be lost.


DKSH schafft Markteintritt für Konsumgüter und Pharma-Produkte in Indonesien

DKSH, der führende Dienstleister für Marktexpansion mit Schwerpunkt Asien, gründet eine Partnerschaft mit der Wicaksana Gruppe und beabsichtigt die Mehrheit der Aktien an PT Wicaksana, einem etablierten Distributor von Konsumgütern und Pharma-Produkten mit Sitz in Jakarta, Indonesien, zu übernehmen. Mit der Partnerschaft und Akquisition baut DKSH seine Marktpräsenz im bevölkerungsreichsten Land Südostasiens weiter aus.

Medienmitteilung

DKSH schafft Markteintritt für Konsumgüter und Pharma-Produkte in Indonesien

DKSH, der führende Dienstleister für Marktexpansion mit Schwerpunkt Asien, gründet eine Partnerschaft mit der Wicaksana Gruppe und beabsichtigt die Mehrheit der Aktien an PT Wicaksana, einem etablierten Distributor von Konsumgütern und Pharma-Produkten mit Sitz in Jakarta, Indonesien, zu übernehmen. Mit der Partnerschaft und Akquisition baut DKSH seine Marktpräsenz im bevölkerungsreichsten Land Südostasiens weiter aus.

Zürich, Schweiz, 11. Juli 2017 – DKSH, der führende Dienstleister für Marktexpansion mit Schwerpunkt Asien, und PT Wicaksana mit Sitz in Jakarta, Indonesien, haben vereinbart, dass DKSH die Mehrheit an PT Wicaksana übernimmt. Gemäss der Vereinbarung wird DKSH 60-65 Prozent der Anteile an dem Unternehmen übernehmen.

 

Die Vereinbarung erfolgt ab Juli 2017. PT Wicaksana zählt zu den seit vielen Jahren erfolgreichen Distributoren von Konsumgütern und Pharma-Produkten im indonesischen Markt. Mit dem Erwerb der Mehrheit an dem Unternehmen baut DKSH die Marktpräsenz im bevölkerungsreichsten Land Südostasiens aus. Konsumgüter und Pharma-Produkte zählen zu den wachstumsstärksten Produktkategorien im dynamisch wachsenden Indonesien.

 

PT Wicaksana (WICO:IJ) wurde 1973 in Jakarta gegründet und ist seit 1994 an der Indonesischen Börse kotiert. Das Unternehmen ist auf die Distribution von Konsumgütern wie zum Beispiel Snacks, Fertignudeln, Getränken oder Körperpflegeprodukten spezialisiert. Zudem verfügt PT Wicaksana über eine Lizenz, um rezeptpflichtige und rezeptfreie Arzneimittel in Indonesien zu vertreiben. Mit 32 Verteilzentren in den wichtigsten Städten in Indonesien und rund 870 Mitarbeitern hat das Unternehmen in 2016 einen Nettoumsatz von über CHF 60 Millionen erwirtschaftet.   

 

Stefan Butz, CEO von DKSH, sagt: „Die Partnerschaft mit der Wicaksana Gruppe und die Akquisition der Mehrheit an PT Wicaksana ist ein bedeutender Meilenstein für DKSH. Wir bauen somit nicht nur unsere Marktführerschaft in Südostasien nachhaltig aus, sondern schaffen zugleich den Markteintritt in einem der am schnellsten wachsenden Bereiche in diesem wichtigen Land an der Seite eines anerkannten und respektierten Distributors. PT Wicaksana’s Distributionsnetzwerk bietet dabei für uns die ideale Basis, um unser Geschäft in Indonesien in Zukunft durch Investitionen mit lokalen und internationalen Herstellern auszubauen. Durch die Übernahme bieten wir unseren Herstellern eine noch umfassendere Bearbeitung der asiatischen Wachstumsmärkte.“

 

DKSH ist seit 10 Jahren in Indonesien mit den Geschäftseinheiten Spezialrohstoffe und Technologie präsent.

 

Djajadi Djaja, Gründer der Wicaksana Gruppe und PT Wicaksana sagt: „In den vergangenen mehr als 40 Jahren haben wir uns in Indonesien als vertrauenswürdiger Partner lokaler Konsumgüterhersteller etabliert. Mit der Partnerschaft und dem Erwerb der Mehrheit durch DKSH, dem führenden Marktexpansionsdienstleister in Asien, beginnt ein neues, spannendes Kapitel in unserer erfolgreichen Unternehmensgeschichte. Wir eröffnen unserem Unternehmen den Anschluss an ein panasiatisches Netzwerk, das für Hersteller aus der Konsumgüter- und Pharmaindustrie immer mehr an Bedeutung gewinnt. Zusammen mit DKSH werden wir ins Geschäft investieren, unsere Dienstleistungen für unsere Hersteller weiter verbessern, unser Netzwerk erweitern und unsere Infrastruktur in Indonesien aufwerten. Wir werden DKSH unterstützen und bleiben als wichtiger Aktionär weiter an Bord.“